Single: «Stones»

Die Single für die SRF ESC Entscheidungs-TV-Show

«Wir möchten an den ‘ESC’, weil wir das Herz in der Schweiz und den Sinn für internationale Musik haben.»

Bei ZiBBZ kennt Kreativität keine Grenzen. ZiBBZ sind die Geschwister Corinne «Co» Gfeller, 32, und Stee Gfeller, 30. Nichts ist für sie schöner als die eigenen Ideen in einen energiegeladenen Song zu verwandeln, vor Publikum live zu performen und die Menschen mit ihrer Musik zu inspirieren. Träume sind da um sie zu verwirklichen – und dies tun ZiBBZ. Sei es im pulsierenden Leben von Los Angeles, wo sie zum Teil ihren Wohnsitz haben, oder Daheim in der Schweiz. Ihr eigentliches Zuhause sind aber die Bühnen dieser Welt, wo ZiBBZ entweder solo oder zusammen mit verschiedenen Schweizer Künstlern Konzerte und Festivals rocken.

Zum Song
Ihren «ESC»-Song «Stones» haben Co Gfeller & Stee Gfeller im Suisa-Songwriting-Camp zusammen mit Laurell Barker komponiert. Ein energiegeladener Power-Pop-Rock-Song wie ein Wirbelsturm, mit einer tiefgründigen Message, welche von ganzem Herzen kommt. Heutzutage ist nichts einfacher als andere Menschen im Internet zu verletzten und zu mobben. Meist anonym und feige. ZiBBZ rufen dazu auf, aufzuhören mit «Steinen» zu werfen und die Menschen leben zu lassen, so wie sie sind.

Komponisten/Texter:
Laurell Barker ist eine Songwriterin aus Kanada. Sie hat den Preis «Pop Album of the Year» am «Billboard World Song Contest» gewonnen und am «Western Canadian Music Awards» den ersten Platz erreicht. Sie arbeitet in 17 verschiedenen Ländern mit Musikern, Labels und Produzenten. Ihre Musik wird unter anderem auch für internationale Fernseh-Serien verwendet. Letztes Jahr war sie mit zwei Songs im nationalen «ESC»-Vorentscheid in England im Rennen.
Co Gfeller und Stee Gfeller, ZiBBZ. Die Geschwister haben schon mit diversen Schweizer Stars wie Bastian Baker, Carlos Leal oder Luca Hänni Songs geschrieben – zudem auch den ZiBBZ-Song «Dynamite Blond» für die Ragusa-Werbung, die Musik für die Subaru-Werbung mit Stan Wawrinka und den Song «Undun», den Weltstar Fergie (Black Eyed Peas) für ihr neustes Album aufgenommen hatte.

Die «ESC 2018 – Entscheidungsshow» am Sonntag, 4. Februar 2018, auf SRF zwei. Die qualifizierten Künstlerinnen und Künstler präsentieren in der nationalen Liveshow am Sonntag, 4. Februar 2018, ihren Song. Diese Sendung wird live aus dem Fernsehstudio Zürich national ausgestrahlt. Am Schluss entscheiden zu 50 Prozent das Fernsehpublikum via Televoting und zu 50 Prozent eine internationale Fachjury, wer die Schweiz 2018 am «Eurovision Song Contest» in Portugal vertreten soll. Die Vertreter dieser internationalen Fachjury werden, angelehnt am internationalen Wettbewerb, nach der Show am 4. Februar 2018 bekanntgegeben.

Mehr unter zibbz.com

ZiBBZ stehen für Interviews gerne zur Verfügung.




Album: «It takes a village»

«It’s only our way… or the highway». Dieser Spruch hört sich nicht nur gut an. Er passt wie die Faust aufs Auge, wenn es um die ZiBBZ geht. Das Geschwisterpaar Coco und Stee Gfeller geht seit Jahren konsequent und unbeirrt seinen Weg auf der «rock n’ roll road». Anbiedernde, langweilige Popsongs? – Fehlanzeige. Desillusionierte, deprimierte Texte? – Ebenso. Ausufernde, lebensbejahende Melodien und Rhythmen? – Aber so was von!

Am 1. September 2017 erscheint das zweite Album «It takes a village». Und es zeigt ZiBBZ in Höchstform. Geprägt vom Leben in zwei verschiedenen Welten, das Duo pendelt zwischen LA und der Schweiz hin und her, hat die Scheibe das, was den meisten anderen fehlt – internationales Format. Es knarzt der Beat, es säuseln die Synthies, es rumoren die Gitarren und was alles sonst noch zu unanständig lebendiger Musik gehört. Coco beweist einmal mehr ihre Ausnahmestellung als Sängerin und drückt den Songs ihren Stempel auf. Es ist diese Kompromisslosigkeit, die Eindruck macht und daher wohl auch den Zeitgeist so wunderbar trifft. Selten hat sich eine Schweizer Combo so überzeugt zu ihrem Style bekannt, ihre Vision derart bewusst umgesetzt und dementsprechend mehr als eine Duftmarke gesetzt.

Naheliegend daher die Entscheidung «It takes a village» in die eigenen Hände zu nehmen. Stee hat selber produziert, recorded und fertig gestellt. Auch die Labelarbeit sowie Promotion erledigt man gleich inhouse resp. mit persönlich involvierten Partnern. Das neue Album brennt geradezu darauf, auf den Livebühnen dieser Welt für Furore zu sorgen, das Publikum zu überrollen und alldem ein keckes «wir machen eigentlich nur das was wir wollen und fühlen» hinterherzuschiessen. Obwohl die beiden zusammen noch keine 60 Lenze zählen, sind sie «alte und erfahrene Hasen» im Geschäft und wissen dementsprechend auch wie er läuft (also, der Hase natürlich…).

Als typische Vertreter der «Generation Y» haben sich die ZiBBZ für ein Leben ohne Konventionen entschieden. Es wird durchgezogen, was Spass macht. Selbstverwirklichung ist die allerhöchste Maxime und ein Faible/Interesse für alles, was weiterbringt die Prämisse. Ein gutes Beispiel dafür ist die «OnetakeMonday»-Aktion, welche die Beiden bis zum Albumrelease hin jeden Montag veröffentlichen. Hierbei werden ZiBBZ-Songs und auch einige Coversongs auf ureigene Art interpretiert. Der Song «Undone» erinnert beispielsweise an einen Gemüse-/Fruchtsalat, werden doch ebendiese Nahrungsmittel unter Strom gesetzt und als Instrumente eingesetzt. Nicht zu vergessen auch der Kugelgrill… die Version erreichte übrigens innerhalb weniger Tage schnell locker über 500’000 views bei Facebook. Und es werden immer mehr.

Der Montage sind da auch noch einige bis im September… Lange Rede, kurzer Sinn – die ZiBBZ hauen mit «It takes a village» ein Album raus, welches es mit jeder Veröffentlichung aufnehmen kann und wird. Ein Kracher jagt den anderen, eine Melodie berührt mehr als die vorherige. Es ist die pure Emotionalität, die hier gelebt wird. Keine aufgesetzten Platituden, sondern Daseinsfreude in Reinkultur. Künstlerische Selbstverwirklichung als ultimatives Credo und über all dem eine verschmitzte Leichtigkeit, die zum Schweben verleitet. Schweben in den eigenen Träumen, Visionen und Idealen. Herz, was willst du mehr? – Eigentlich nur das neue Album der ZiBBZ.

Mehr unter zibbz.com

ZiBBZ stehen für Interviews gerne zur Verfügung.




Single: «Paperplane»

Am 1. September 2017 erscheint das zweite Album «It takes a village», es zeigt ZiBBZ in Höchstform. Es knarzt der Beat, es säuseln die Synthies, es rumoren die Gitarren und was alles sonst noch zu unanständig lebendiger Musik gehört. Coco beweist einmal mehr ihre Ausnahmestellung als Sängerin und drückt den Songs ihren Stempel auf. Es ist diese Kompromisslosigkeit, die Eindruck macht und daher wohl auch den Zeitgeist so wunderbar trifft.

ZiBBZ ziehen durch was Spass macht, ein gutes Beispiel dafür ist die «OnetakeMonday» Video- Serie, welche die Beiden bis zum Albumrelease hin jeden Montag veröffentlichen. Hierbei werden ZiBBZ-Songs und auch einige Coversongs auf ureigene Art interpretiert. Der Song «Undun» erinnert beispielsweise an einen Gemüse-/Fruchtsalat, werden doch eben diese Nahrungsmittel unter Strom gesetzt und als Instrumente eingesetzt. Nicht zu vergessen auch der Kugelgrill… die Version erreichte übrigens innerhalb weniger Tage schnell mal über 500’000 views bei Facebook. Es werden immer mehr und das nächste „«OnetakeMonday» Highlight steht mit «PAPERPLANE» bereits vor der Türe.

Die Single wird am 30.06.2017 veröffentlicht und wird zum perfekten Begleiter durch die Sommermonate avancieren. Der Name ist Programm, mit der unbeschwerten Leichtigkeit eines Papier-Flugzeuges, fliegt uns die Hook unberechenbar um die Ohren und bleibt unweigerlich in den Gehörgängen kleben. Die Single wurde, wie auch das komplette Album, von Stee selber produziert, recorded und fertig gestellt. «Paperplane» macht definitiv Lust auf mehr!

«Play» drücken, abtanzen und mitsingen und wundervoll durch den Sommer schweben.

Mehr unter www.zibbz.com

Live

03.11.17 Nordportal Baden
09.11.17 Pitschna Scena Pontresina
10.11.17 Galvanik Zug
15.11.17 Schüür Luzern
23.11.17 Zoo D- Magdeburg
19.12.17 Zauberwald Lenzerheide
22.12.17 Fabrigli Buchs SG

ZIBBZ stehen für Interviews gerne zur Verfügung.