Single – „Rules Of The Game“

Regeln sind da, um gebrochen zu werden. Manchmal müssen sie sogar gebrochen werden, um gemeinsam zu alter Stärke zu finden. In seiner neuen Single stellt Fougue sie grundlegend in Frage, die Regeln dieser Spiele, die uns allzuoft unserer Freiheit berauben.

Irgendeinen Weg muss es geben, um die Regeln dieses Spiels zu ändern! “There’s got to be a way to change the rules of the game!” Es ist ein Unterton von Verzweiflung, der mitschwingt, wenn Fougue alias Florian Berger diese Worte in die kalte und finstere Winternacht hinaus wirft – in eine Nacht so bitter und düster, dass der eisige Wind selbst der lodernden Fackel den Lebenshauch auszulöschen droht. Genau gegen diesen eisigen Wind will der gebürtige Freiburger indes ankämpfen mit seiner neuesten Single “Rules of the Game”: Den eisigen Wind, der den Menschen in allen möglichen Lebensbereichen immer steifer ins Gesicht bläst.

Optisch – bei Fougue bilden Ton und Bild immer ein gemeinsames Ganzes, das er sowohl akustisch wie grafisch selber umsetzt – knüpft “Rules of the Game” nahtlos an „Landscapes of my Heart“ an; die Debut-EP, mit welcher der Sänger mit der Gewalts-Stimme 2014 gleich von Beginn weg klar gemacht hat, dass er gekommen ist, um zu bleiben. Dank seinem untrügli-chem kreativen Instinkt schreitet Fougue mit seinem jüngsten Wurf unaufhaltsam auf dem Weg voran, den er seither eingeschlagen und letztes Jahr mit „Time Machine“ weiter gegan-gen ist in seiner ganz eigenen Welt von Pop, Soul, Gospel, und Jazz. Begleitet wurde er dabei vom Produzenten Yann Rouiller.

Zur Zeit lebt Fougue in Berlin und es scheint, als ob er mittlerweile in dieser Stadt den Ort ge-funden hat, an dem er sich nicht nur inspirieren lassen, sondern auch weiterentwickeln kann. Berlin mit seinem pulsierenden kulturellen Leben, mit Einflüssen aus aller Welt und trotzdem Raum zum Atmen und innehalten – eine Art Bern im XXL-Format – sei der perfekte Ort für ihn, um seine musikalischen Ideen und Visionen weiter voranzutreiben.

Fougue lebt – nicht nur im mondänen Berlin – von seiner Leidenschaft getrieben, die ihn be-seelt und immer wieder zu neuen musikalischen Höchstleistungen antreibt. Weil in ihm das Feuer für die Musik brennt. Weil er daran mit fast schon überbordender Freude und Energie arbeitet. Und weil seine grossartigen Kompositionen, die «fetten» Arrangements, die Song-themen und die geballte Power seiner Musik herzerwärmend jedes Publikum tief berühren – egal ob gross produziert aus dem Studio oder schlicht arrangiert live einzig mit Stimme und Piano.

Mehr und Aktuelles jederzeit unter fouguemusic.com

Fougue steht für Interviews gerne zur Verfügung.