Single «Never Let You Go»

Wenn Last Avenue «Never Let You Go» schwören, dann halten sie Wort. Kein Wunder, ist die Band mittlerweile seit 20 Jahren unterwegs – wenn auch nicht immer in gleicher Zusammensetzung. Auf ihrer neuen Single lassen es die Hippie- & Classic-Rocker etwas ruhiger angehen.

Seit 20 Jahren sind Last Avenue mittlerweile unterwegs – wenn auch nicht immer in gleicher Zusammensetzung. Die Band, die zunächst unter dem Namen Mild’n von sich reden machte und seit 2006 als Last Avenue für einzigartige Rock Stage Performance steht, zelebriert dieses Jahr ihre 20-jährige Bandgeschichte mit Konzerten und einer ganzen Reihe Releases – allen voran das Album «Last Avenue», auf dem die Band ihre ganze Geschichte musikalisch zu einem Longplayer verdichtet hat, der von Energie nur so strotzt. Mit der Single «Never Let You Go» treten Last Avenue nun den Beweis an, dass «energiegeladen» nicht immer «temporeich» sein muss. Eine gefühlvolle Ballade, die vor Kraft nur so strotzt – und dem Hörer am Ende die Entscheidung überlässt, ob es hier nun um die Angebetete geht oder um Mitmusiker, die seit Jahren gemeinsam unterwegs sind. «Never Let You Go» nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise durch Ruhe und Besinnlichkeit – perfekt getimt auf Weihnachten, und bildlich im zugehörigen Clip wunderbar mit Pferd und Märchen-Prinzessin umgesetzt. Aschenbrödels Haselnüsse lassen grüssen…

Auch wenn sie für einmal etwas Tempo rausgenommen haben: «Never Let You Go» ist Hippie- & Classic-Rock pur, wie ihn nur Last Avenue zelebrieren. Sie nähern sich mit jedem Song mehr der Essenz ihres musikalischen Schaffens. Gereift in ungezählten Konzerten in so legendären Venues wie dem Volkshaus Zürich, dem Exil Zürich, der Galvanik Zug oder der Werkstatt Chur, drei EPs, vier Alben und diversen Singles & Videoclips haben Last Avenue ihren Sound verfeinert, gefeilt und geschärft, bis ihr einzigartiger klassisch und doch nie angestaubter Sound definiert war. Airplay auf Stationen wie Radio Swiss Pop, Radio Sunshine, Radio 105, Radio SRF 1, Radio Zürisee oder Radio Grischa, TV-Präsenz etwa auf SRF 2 oder TV Oberwallis sind die Folge – und last but not least immer wieder Top-Klassierungen an diversen Musik-Wettbewerben: Es ist eine Erfolgsgeschichte, die gefeiert werden muss!

Last Avenue ist eine dieser Bands, die es schaffen, sich immer wieder neu aufs Wesentliche zu fokussieren. Eingängig mit einer Hookline für die Ewigkeit, schlicht und unaufgeregt, aber nicht minder aufregend. Seit 20 Jahren setzt das Quartett auf Rockmusik. Ganz einfach Rockmusik. «Never Let You Go» ist wie das ganze Album «Last Avenue» entstanden in den DALA Studios von David Langhard (Admiral James T., Howlong Wolf).

Mehr und Aktuelles jederzeit unter lastavenue.ch

 

Live
Sa, 08.12.18, Acoustic By Candlelight, Hausen am Albis (ZH)
Fr,  21.12.18, Acoustic Christmas Concert, Studio Bar Wädenswil (ZH)
Sa, 22.12.18, Urschrei Nr. 6, Hausen am Albis (ZH)



Single «Rock ’n‘ Roll, I’m Coming Home»

Last Avenue feiern: «Rock ’n‘ Roll, I’m Coming Home» und «The Celebration Concert» am 9. November im Casineum, Grand Casino in Luzern

20 Jahre jung und kein bisschen angestaubt: Das sind Last Avenue. Deshalb steht das ganze Jahr 2018 im Zeichen der Jubiläumsfeiern. Die nächsten Highlights: Der neue Clip «Rock ’n‘ Roll, I’m Coming Home» und «The Celebration Concert» am 9. November in Luzern.

 

Fast auf den Tag genau 20 Jahre nach ihrem allerersten Konzert im
Gründungsjahr 1998 lassen es Last Avenue am 9. November im Casineum, Grand Casino in Luzern wieder einmal richtig krachen: «The Celebration Concert» steht auf dem Programm – «20 Songs From 20 Years Of Mild’n & Last Avenue – Featuring The Ex Members». Die Band, die zunächst unter dem Namen Mild’n von sich reden machte und seit 2006 als Last Avenue für einzigartige Rock Stage Performance steht, zelebriert die 20-jährige Bandgeschichte mit 20 Songs, die nicht nur chronologisch performt und zum Teil nach Jahren aus der Mottenkiste hervorgeholt werden, sondern auch mit Verstärkung durch Ex-Bandmitglieder aus den jeweiligen Epochen. So wird an einem einzigen Abend greifbar, wie sich die Formation und der Sound in all den Jahren weiterentwickelt haben – ohne je ihrem Hippie- & Classic-Rock abzuschwören.

Im Gegenteil: Last Avenue nähern sich mehr und mehr der Essenz ihres musikalischen Schaffens. Gereift in ungezählten Konzerten in so legendären Venues wie dem Volkshaus Zürich, dem Exil Zürich, der Galvanik Zug oder der Werkstatt Chur, drei EPs, vier Alben und diversen Singles & Videoclips haben Last Avenue ihren Sound verfeinert, gefeilt und geschärft, bis ihr einzigartiger klassisch und doch nie angestaubter Sound definiert war. Airplay auf Stationen wie Radio Swiss Pop, Radio Sunshine, Radio 105, Radio SRF 1, Radio Zürisee oder Radio Grischa, TV-Präsenz etwa auf SRF 2 oder TV Oberwallis sind die Folge – und last but not least immer wieder Top-Klassierungen an diversen Musik-Wettbewerben: Es ist eine Erfolgsgeschichte, die gefeiert werden muss!

Um die Vorfreude auf den 9. November im Casineum so richtig anzuheizen, schicken Last Avenue mit «Rock ’n‘ Roll, I’m Coming Home» eine neue Single aus ihrem aktuellen Jubiläums-Album «Last Avenue» inklusive Videoclip an den Start. Release auf YouTube ist am 25. Oktober; zu sehen und zu hören gibts eine Hommage an den ausufernden und opulenten Rock´n´Roll – deftig, griffig und selbstverständlich mit unschlagbaren Soli, zu denen sich die Haare wunderbar schwingen lassen. Dass Last Avenue all dies in weniger als 4 Minuten unterbringen, ist eines der Markenzeichen dieser Band, die in der Schweizer Rock-Landschaft nicht umsonst ihresgleichen sucht.

Denn Last Avenue ist eine dieser Bands, die es schaffen, sich immer wieder neu aufs Wesentliche zu fokussieren. Eingängig mit einer Hookline für die Ewigkeit, schlicht und unaufgeregt, aber nicht minder aufregend. Seit 20 Jahren setzt das Quartett auf Rockmusik. Ganz einfach Rockmusik. «Rock ’n‘ Roll, I’m Coming Home» ist eine weitere Single aus dem Album «Last Avenue» – ihrem Geschenk an sich selber zum 20-jährigen Bestehen der Band. Entstanden in den DALA Studios von David Langhard (Admiral James T., Howlong Wolf) hat «Last Avenue» der Band einmal mehr Schub verliehen dank Airplay und TV-Präsenz. Und über Bühnenerfahrung verfügt das Quartett sowieso, sodass jedes ihrer Konzerte zu einem echten Happening wird – für die Liebe, den Rock und die Freiheit.

Mehr und Aktuelles jederzeit unter lastavenue.ch

 

Live

Fr,  09.11.18 The Celebration Concert, Casineum, Grand Casino Luzern
Fr,  16.11.18 Woodstock Generation, Alte Kaserne, Zürich
Sa, 17.11.18 Podium 41, Zug
Sa, 24.11.18 Rock am Tannhof, Baar (ZG)
Sa, 08.12.18 Acoustic By Candlelight, Hausen am Albis (ZH)
Fr,  21.12.18 Acoustic Christmas Concert, Studio Bar, Wädenswil (ZH)
Sa, 22.12.18 Urschrei Nr. 6, Gemeindesaal, Hausen am Albis (ZH)




Last Avenue Single „Be Free“

Rockmusik. Sie war der Soundtrack der 68er-Bewegung und ihrem unbändigen Drang nach Freiheit. Liebe war der Treibstoff, Frieden die Sehnsucht einer ganzen Generation. Die neue Single „Be Free“ von Last Avenue huldigt einer Ära, die die Welt verändert hat.

Kinder tanzen im Park, Vögel zwitschern, junge Frauen mit Blumen im Haar singen, Männer mit Gitarren und Tamburin musizieren: Es ist diese Art von Hippie-Romantik, der Last Avenue in ihrer neuen Single „Be Free“ huldigen. 50 Jahre nach dem Höhepunkt der Love- & Peace-Bewegung sind der Song „Be Free“ und insbesondere auch der zugehörige Clip eine wunderbare Rückblende in eine Zeit, in der so manches anfing, das heute noch Bestand hat – und gleichzeitig ein Weckruf, dass der Weg bis „Everyone‘s Jerusalem“ noch weit ist. So sehr „Be Free“ für das Schwelgen in Erinnerungen steht, so sehr mahnt der Song der Zürcher Herzblut-Rocker, dass Freiheit auch im 21. Jahrhundert für viel zu viele Menschen mehr Wunsch als Realität ist.

Schlicht ist nicht simpel. Unaufgeregt ist nicht belanglos. Last Avenue ist eine dieser Bands, die es schaffen, sich immer wieder neu aufs Wesentliche zu fokussieren. Eingängig mit einer Hookline für die Ewigkeit, schlicht und unaufgeregt, aber nicht minder aufregend. Seit 20 Jahren setzt das Quartett Last Avenue auf Rockmusik. Ganz einfach Rockmusik. „Be Free“ ist die zweite Single aus dem Album „Last Avenue“ – ihrem Geschenk an sich selber zum 20-jährigen Bestehen der Band. Entstanden in den DALA Studios von David Langhard (Admiral James T., Howlong Wolf) hat „Last Avenue“ der Band einmal mehr Schub verliehen dank Airplay und TV-Präsenz. Und über Bühnenerfahrung verfügt das Quartett sowieso, sodass jedes ihrer Konzerte zu einem echten Happening wird – für die Liebe, den Rock und die Freiheit.

Mehr und Aktuelles jederzeit unter lastavenue.ch

 

Live

Sa, 26.05.18, Grütsch Rock Open Air, Uerzlikon, Kappel am Albis (ZH)
Fr,  22.06.18, Studio Bar, Wädenswil (ZH)
Di,  31.07.18, Live am Türlersee, Hausen am Albis (ZH)
Sa, 25.08.18, Rampe Openair, Hausen am Albis (ZH)
Fr,  05.10.18, Engel Bar, Wädenswil (ZH)
Sa, 13.10.18, Has Club Festival, Hausen am Albis (ZH)
Fr,  09.11.18, Casineum, Grand Casino, Luzern
Sa, 17.11.18, Podium 41, Zug
Sa, 08.12.18, Acoustic By Candlelight, Hausen am Albis (ZH)
Sa, 22.12.18, Urschrei Nr. 6, Hausen am Albis (ZH)

 

Last Avenue stehen für Interviews gerne zur Verfügung.



Album „Last Avenue“

Rockmusik. Das machen Last Avenue. Nicht mehr und nicht weniger. Auf ihrem neuen Album „Last Avenue“ konzentrieren sich die vier Zürcher zum 20-jährigen Jubiläum aufs Wesentliche: auf sich und die Rockmusik.

Sie sind alte Hasen im Geschäft, auch wenn sie jetzt vermeintlich erst ihr drittes Album an den Start schicken: Last Avenue aus dem Raum Zürich. Wo die einzige Grossstadt der Schweiz sonst auf modern, hip und digital macht, bildet das Quartett einen angenehmen Gegenpol: Seit 20 Jahren setzen Last Avenue auf Rockmusik. Ganz einfach Rockmusik. Ohne Indie, Alternative, Retro oder Prog. Einfach Rockmusik. Das dritte Album in 20 Jahren? Jein. Bevor sich die Band Last Avenue nannte, hiess sie Mild‘n und brachte vier CDs raus.

Mit „Last Avenue“ bringt der Vierer mit der Liebe zum Rock pünktlich zum 20. Band-Jubiläum ein Werk, das lange gereift und gut abgehangen ist. Fast vier Jahre sind seit dem letzten Longplayer mit dem ambitiösen Titel „Higher And Higher“ ins Land gezogen, die Band hat gesammelt: Vier Jahre mehr Bühnenerfahrung, vier Jahre mit Airplay und TV-Präsenz, vier Jahre, in denen die Leidenschaft für den Rock noch tiefer geworden ist. Auch die neue Scheibe ist, wie schon die letzten zwei, in den DALA Studios von David Langhard (Admiral James T., Howlong Wolf) entstanden, welcher das Album auch mitproduzierte und als DIE Referenz für Rock in der ganzen Ursprünglichkeit seines Seins gilt.

Natürlich passen die Etiketts, die Last Avenue schon früher gerne mit Stolz zur Schau trugen, noch heute: Ihr Rock ist tief und fest in den 1970er-Jahren verwurzelt, „Hippie & Classic Rock“ ist immer noch Programm, die Liebe zu ausufernder Opulenz mit einem Hang zum Psychedelischen ist nicht minder ausgeprägt, wie die Fähigkeit, einen Song auch genau auf den Punkt zu fokussieren – wenn es denn sein muss. Wie beispielsweise in „Two Sisters“: Einstecken, anmachen, voll ume. So einfach ist das. „About Your Lies“ oder „The Easy Way“ gehören in dieselbe Kategorie schnörkelloser Rock-Kracher. Und wenn das Tempo mal raus ist, wie in „Rock’n‘Roll, I’m Coming Home“ oder „Silver Garden“, heisst das noch lange nicht, dass dem Track die Intensität abgeht. Im Gegenteil. Ruhige Töne wie in „Never Let You Go“, „I Am Alive“, „Queen Of The Main Street“ oder „Last Goodbye“ finden bei Last Avenue indes genauso ihren Raum; so oder so ist ein feines Gespür für eingängige Melodien der gemeinsame Nenner des jüngsten Wurfs aus dem Hause Last Avenue, Folk-Tunes wie in „Be Free“, inklusive. Dass ausgerechnet der „Celebration Song“ die erste Single werden würde, liegt auf der Hand – bei einem Album, das pünktlich zum 20. Band-Jubiläum erscheint.

Anders als in früheren Jahren haben Last Avenue darauf verzichtet, die neuen Songs im Vorfeld des Releases schon ausgiebig live zu testen. Umso mehr sei nicht nur den Fans die Albumtaufe vom Freitag, 26. Januar 2018 im wunderbaren Zürcher Exil ans Herz gelegt. Es ist der Auftakt zum Jubiläumsjahr anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Band. Da gibt es brandneue Songs von Last Avenue. Aber selbstverständlich mit Wiedererkennungswert. Selbstverständlich Rocksongs. Und selbstverständlich in der gewohnten Tradition der mitreissenden, grossen, klassischen Rock-Shows mit einem Frontmann, der seinen Helden in nichts nachsteht.

Mehr und Aktuelles jederzeit unter lastavenue.ch

Live

Fr,  26.01.18, Exil, Zürich (Plattentaufe)
Sa, 27.01.18, Podium 41, Zug
Fr,  02.02.18, Bruch Brothers, Luzern
Sa, 10.02.18, Spyre, Affoltern am Albis (ZH)
Sa, 10.03.18, Rondell Bar, Richterswil (ZH)
Sa, 24.03.18, Krone, Hedingen (ZH)
Fr,  30.03.18, Memphis Bar, Zürich
Sa, 07.04.18, Kultnacht, Hausen am Albis (ZH)
Sa, 21.04.18, Dukes, Hirzel-Sihlbrugg (ZH)
Sa, 26.05.18, Grütsch Rock Open Air, Uerzlikon bei Kappel a.A.(ZH)
Di,  31.07.18, Live am Türlersee, Hausen am Albis (ZH)
Sa, 13.10.18, Has Club Festival, Hausen am Albis (ZH)
Fr,  09.11.18, Casineum, Grand Casino, Luzern
Sa, 17.11.18, Podium 41, Zug
Sa, 08.12.18, Acoustic By Candlelight, Hausen am Albis (ZH)

Last Avenue stehen für Interviews gerne zur Verfügung.




Single „Celebration Song“

Rockmusik. Das machen Last Avenue. Und sie feiern sie seit zwei Jahrzehnten. Mit „Celebration Song“ schickt der Vierer aus dem Raum Zürich den ersten Vorboten fürs neue Album an den Start.

Schlicht ist nicht simpel. Unaufgeregt ist nicht belanglos. Last Avenue ist eine dieser Bands, die es schaffen, sich immer wieder neu aufs Wesentliche zu fokussieren. Eingängig mit einer Hookline für die Ewigkeit, schlicht und unaufgeregt, aber nicht minder aufregend. „Celebration Song“ heisst der neue Wurf des Vierers aus dem Raum Zürich. Wo die einzige Grossstadt der Schweiz sonst auf modern, hip und digital macht, bildet das Quartett einen angenehmen Gegenpol: Seit 20 Jahren setzen Last Avenue auf Rockmusik. Ganz einfach Rockmusik.

„Celebration Song“ ist eine Hymne auf die guten alten Zeiten des Rock, dessen Fahne Last Avenue seit dem ersten Tag ihrer Karriere wacker und stolz vor sich hin tragen. Und es ist ein Rückblick auf 20 Jahre Bandgeschichte, die so manches reiche Kapitel geschrieben hat.

Der „Celebration Song“ ist der erste Vorbote auf das neue selbstbetitelte Album „Last Avenue“, ein Werk, das lange gereift und gut abgehangen ist. Fast vier Jahre sind seit dem letzten Longplayer mit dem ambitiösen Titel „Higher And Higher“ ins Land gezogen, und die Band hat gesammelt: Vier Jahre mehr Bühnenerfahrung, vier Jahre mit Airplay und TV-Präsenz, vier Jahre, in denen die Leidenschaft noch grösser geworden ist. Was geblieben ist, ist die Liebe zum Rock. Und die Zusammenarbeit mit David Langhard (Admiral James T., Howlong Wolf), in dessen DALA Studios schon die letzten beiden Releases entstanden waren.

Mehr und Aktuelles jederzeit unter lastavenue.ch

Live

Fr,  26.01.18, Exil, Zürich (Plattentaufe)
Sa, 27.01.18, Podium 41, Zug
Fr,  02.02.18, Bruch Brothers, Luzern
Sa, 10.02.18, Spyre, Affoltern am Albis (ZH)
Sa, 10.03.18, Rondell Bar, Richterswil (ZH)
Sa, 24.03.18, Krone, Hedingen (ZH)
Fr,  30.03.18, Memphis Bar, Zürich
Sa, 07.04.18, Kultnacht, Hausen am Albis (ZH)
Sa, 21.04.18, Dukes, Hirzel-Sihlbrugg (ZH)
Di,  31.07.18, Live am Türlersee, Hausen am Albis (ZH)
Sa, 13.10.18, Has Club Festival, Hausen am Albis (ZH)
Fr,  09.11.18, Casineum, Grand Casino, Luzern
Sa, 17.11.18, Podium 41, Zug

Last Avenue stehen für Interviews gerne zur Verfügung.